Wettbewerb

Drehen wir mal die Zeit zurück, Kassettenrecorder an und Boxen aufgedreht: aus denen kam die unfassbar großartige Welt mit Abenteuern in fernen Ländern, Bibi und Tina, die über den Reiterhof fliegen und Monster, die im Urwald leben. Solche Welten können aber nicht nur Profis gestalten, dass schafft ihr auch. Mischt Musik, Stimmen und Soundeffekte und produziert euer eigenes Hörspiel. Oder schnappt euch ein Mikro und seid in Franken die rasenden Reporter, die der Wahrheit auf den Grund gehen! Egal, ob es am Ende ein journalistischer Beitrag wird oder ein Hörspiel, euer Ergebnis könnt ihr beim fränkischen Hörwettbewerb einreichen.
Der Wettbewerb geht in diesem Jahr in die 12. Runde und hat schon so einige große Hörbeiträge ausgezeichnet. Prämiert werden die besten Audioproduktionen am 09. November 2019 beim großen Hörfest „Hört Hört!“ im Kulturforum Fürth.


Wettbewerbskategorie mit freier Themenwahl I Die Welt steht euch offen und die Themen sind es auch. Macht ein Hörspiel, einen journalistischen Beitrag, eine Reportage, ein interessantes Interview oder ein Feature zu einem Thema das euch am Herzen liegt oder das ihr schon immer bearbeiten wolltet. Reine Umfragen und News sind dabei allerdings nicht zugelassen.

Aircheck I Hier können produzierte Sondersendungen eingereicht werden, die sich mit einem spezifi schen Thema befassen. Bitte die Sendungen ohne die gespielte Musik einreichen und beachten, dass pro Radiogruppe nur zwei Sendungen eingereicht werden können.

Sonderpreis „Sounds for Future“ I Wie sieht unsere Zukunft, die Zukunft der Stadt und der Welt aus? Wie wollen wir sie gestalten? Was tun wir dafür? Pack deine Ideen zum Thema in ein Hörspiel oder journalistischen Beitrag und gewinne den Sonderpreis „Sounds for Future“.

Publikumspreis I Mama, Papa, Großeltern und Freunde können in diesem Jahr auch wieder mitentscheiden, ob du gewinnst. Online unter www.hoerwettbewerb.de kann über alle Beiträge abgestimmt werden, für die freie Musik verwendet wurde und bei denen uns alle Angaben zu den verwendeten Künstler*innen vorliegen.


Die Teilnahmebedingungen:

  1. Teilnahmeberechtigt für den fränkischen Hörwettbewerb sind Einzelpersonen oder Gruppen, deren Alter zwischen 8 und 26 Jahren liegt und die aus Ober-, Unter- oder Mittelfranken kommen.
  2. Jede Person darf zwei Audioproduktionen pro Kategorie einreichen.
  3. Pro Produktion muss ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener Anmeldebogen eingereicht werden. (Bei Produktionsgruppen bitte Teilnehmer*innen-Liste ausfüllen.)
  4. Umfragen und News sind nicht zugelassen!
  5. Akzeptiert werden nichtkommerzielle Produktionen aus den Jahren 2018 und 2019.
  6. Zum Publikumspreis könnt ihr nur Beiträge einreichen, bei denen ihr freie Musik und Soundeffekte verwendet habt und den Ursprung des Materials angegeben habt. Quellenangaben und das Kreuz nicht vergessen!

Was noch wichtig ist:

  1. Bitte beachtet bei der Produktion die Urheber- und Lizenzrechte.
  2. Am besten verwendet ihr eigene Musik und Soundeffekte oder solche unter der sogenannten Creative Commons Lizenz. Weitere Infos findet ihr unter creativecommons.org
  3. Die Veranstalter*innen behalten sich vor, für besondere Produktionen einen zusätzlichen medienpädagogischen Preis zu vergeben.

Wer entscheidet? Die eingereichten Produktionen werden von zwei Fachjurys diskutiert und bewertet. Die Produzent*innen der besten Beiträge werden am 09. November 2019 beim „Hört Hört!“-Hörfest im Kulturforum in Fürth bei einer Gala-Veranstaltung geehrt. Über den Publikumspreis entscheidet natürlich nur ihr!

Was gibt es zu gewinnen? Die besten Beiträge des „Hört Hört!“-Hörwettbewerbs werden mit attraktiven Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet.

Wen kann ich noch fragen? Ausführliche Infos und Auskünfte gibt es auch bei der Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfrankenim Medienzentrum PARABOL Nürnberg unter 0911/810 26 30, im Jugendmedienzentrum Connect unter 0911/810 98 32 in Fürth und natürlich auch per Mail wettbewerb@hoerwettbewerb.de.

Wohin schicken ich meine fertigen Produktionen? Die Produktionen sind zusammen mit den ausgefüllten Anmedeldebögen (digital oder analog) einzureichen bei

Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken

Hörwettbewerb „Hört Hört!“

c/o Medienzentrum PARABOL

Hermannstraße 33

90439 Nürnberg

oder per Mail an wettbewerb@hoerwettbewerb.de